Klingt komisch, ist aber so: Die Maus spricht nicht und trotzdem startete der WDR bereits am 1. Dezember die „Maus zum Hören”.

Das crossmediale Angebot richtet sich an Kinder zwischen sechs und zehn Jahren und wird täglich neue Podcast-Ausgaben und einen Digitalradiokanal umfassen. Auch in der “Sendung mit der Maus zum Hören“ sollen die Alltagsfragen der Kinder eine zentrale Rolle spielen, verbunden mit dem Ziel, die Welt ein bisschen verstehbarer zu machen. Jede Ausgabe beschäftigt sich anhand einer Kinderfrage mit einem Schwerpunktthema. „Warum fressen Waschmaschinen eigentlich Socken?“,  „Schlafen Tiere im Winterschlaf wirklich durch?“ oder „Geht am Freitag, den 13. wirklich alles schief?“, sind Beispiele für solche Fragen und die inhaltliche Bandbreite, die die “Sendug mit der Maus zum Hören” abdecken soll. Musikalisch wird das Maus-Radio auf Kindermusik, Pop und Sounds aus aller Welt setzen. Der WDR betont, dass Eltern ihre Kinder jederzeit vertrauensvoll auch alleine zuhören lassen können.

Zu empfangen ist „Die Maus“ über DAB+ im Bremer Multiplex (also auch hier!)

Die Maus

PS.: DAB+ Radio gibt es hier

Die Maus im Radio
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.