Lachen ist einfach zu wichtig, als dass man es dem Einzelnen mit beschränktem Horizont überlassen sollte. Kollektives Lachen ist nicht nur gesund, nein, es befreit auch. Die Bundesregierung sollte, ähnlich wie in amerikanischen Soaps, bei Fernsehübertragungen ein Lächeln in Form eines Smileys einblenden. Dann weiss das geneigte Publikum, wann es komisch ist und zu lachen hat. Wer schon nicht an den richtigen Stellen Lachen kann, dem sollte man auch nicht das eigenständige Denken überlassen. Der Mensch ist von Natur aus bequem. Jede Bewegung ist unbequem. Das Hirn ist ein Muskel. Soviel zur Schwarm-Intelligenz.

Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, bei der Nachricht, dass Donald deutsche Autos als ein Sicherheitsrisiko für Amerika ansieht – weil er die heimische Autoindustrie pushen will. – Ja, wenn es selbst einem Präsidenten nicht gelingt Logik in seine Gedanken zu bringen, wie soll das Publikum dann wissen, wann es lachen kann…… Also, wenn Sie mich fragen, ich halte McDonald für ein Gesundheitsrisiko.

Lachen als Pflicht