Viele Facebook-Nutzer steigen aus

Facebook erleidet derzeit einen gewaltigen Vertrauensverlust. Viele Nutzer, insbesondere in Europa, steigen aus. Das ist zum einen auf den nachlässigen (gewollt nachlässigen) Umgang mit den Daten der Nutzer zurückzuführen. Und zum anderen, und das seit dem Start von Facebook, ist es die Taktik die Nutzer mit allen Mitten möglichst lange auf den Facebook-Seiten zu halten. Wenn der Nutzer etwas an den Einstellungen verändern will, findet er für alles irgendwelche freundlichen Hilfeseiten. Aber die wichtigen Einstellungen sind irgendwo vergraben und schwer zu finden….. oder eben auch nicht zu finden. Und das alles nur, damit Nutzer lange auf der Seite bleiben. Warum wohl? Das Brot von Facebook sind die Daten der Nutzer. Die bringen bares Geld.

Facebook hat den Zugang zu Nutzerprofilen erschwert. Im Sinne des Datenschutzes natürlich richtig. Aber um weiter über Facebook veröffentlichen  zu können, musste ich eine Seite anlegen. Wenn ich da nicht aufpasse, bleibt die Seite leer. Auch wenn Facebook noch so oft freundlich bittet die Seite doch zu bewerben ….. für 5 Dollar. Hm, ich freue mich über jeden, der die Seite findet, aber Wegweiser werde ich nicht aufstellen.

Erinnert sich noch jemand an „My Space“?