Wer will das eigentlich?

Deutschland sollte sich keinesfalls auf die Wie-Du-mir, so-ich-Dir-Spirale der gegenseitigen Zölle einlassen. Ein Welthandel ohne die USA ist durchaus möglich. Der Rest der Welt wartet dann solange, bis die Amerikaner gute Autos bauen können. Gemeint sich robuste Autos, nicht überdimensionierte Pick-Ups, die wenig Benzin schlucken oder besser gleich elektrisch fahren. Und die auch länger als eine Wahlperiode des US-Präsidenten halten.

Ganz so einfach ist die Sache natürlich nicht. Google, Microsoft, Apple und Amazon sind US-Firmen und überdies nicht nur stark auf dem heimischen Markt. Sie dominieren die ganze Welt. Big Data ist überall, aber zu Hause in den USA. Das sollte niemand unterschätzen. Es braucht Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, wenn soetwas wie ein von den USA unabhängiges Internet aufgebaut werden soll. Und wer will das eigentlich?

Warum kommen eigentlich solche Ideen? Nur weil der Mann, der zur Zeit US-Präsident ist, seine zweite Amtsperiode haben will und seine Twitter-Finger nicht still halten kann? 

Man kann Merkel eigentlich nur raten weiter zu lächeln….