….und damit Frohe Pfingsten

Diesen Pfingstsonntag wird man in der kleinen Gemeinde Adolphsdorf bei Worpswede nicht so schnell vergessen. Die Gaststätte „Schützenhof“ wurde von einer Massenschlägerei regelrecht „heimgesucht“, rund 60 Personen sollen wacker mitgemischt haben. Auf der Strecke blieben fast 30 Verletzte.

So hat nach Angaben der Polizei die Keilerei angefangen: Rund 30 Jugendliche aus den Nachbardörfern waren auf ihrer Pfingsttour in das Lokal eingekehrt und hatten sich mit den Einheimischen angelegt. Erst die Besatzungen von acht Streifenwagen der Bremer Polizei beendeten die Massenkeilerei.“ – Soweit die Wümme-Zeitung von 1974.